Unser Weg - Around the World to find Ourselves !

Unsere Route

Sonntag, 12. Januar 2014

Hola Chile

Wir haben es geschafft und das war gar nicht so leicht! Der Flug über die Anden war atemberaubend. Soweit man sehen kann, Berge, Berge, Berge. Das Foto kann nur einen kleinen Ausschnitt zeigen, so geht es von Horizont zu Horizont.

Überflug der Anden
Umsteigen in Santiago hat geklappt und dann ging es weiter den Andenkamm entlang. Und dann werden sie dann sichtbar, wie an der Schnur gezogen. Ein Vulkan nach dem anderen. Kurz vor der Landung haben wir ihn dann passiert, den Osorno, dass erste Ziel unserer Patagonien Tour.

Der Osorno
Nach der Landung fing das Abenteuer dann auch gleich an. Zur Übergabe des Pick-Up erschienen zwei junge Chilenen, beide sprachen leider kein Wort englisch. Somit waren Sonja's im letzten halben Jahr mühsam erworbene Spanischkenntnisse auf die Probe gestellt ... Ergebnis,... da bleibt noch viel Luft nach oben :-) Wir sind dann mal auf die internationale Hände und Füße- Sprache ausgewichen. Irgendwann hatte ich die Schlüssel in der Hand, der Wagen stand vor mir und die Chilenen waren weg, und jetzt? Keine Ahnung wo unser Hotel ist, keine Ahnung wie wir an ein paar chilenische Peso kommen, keine Ahnung wie man hier überhaupt Auto fährt.  Wo ist hier ein Supermarkt? Schließlich müssen wir uns ja noch für die nächsten Wochen eindecken.
Also rein in den Wagen und los. Der erste Geldautomat sagte uns, dass wir als Ausländer ein Tageslimit von 1000 chilenischen Peso abheben können,  umgerechnet 1,50 Euro! Hier hätte unsere Reise zuende sein können.  Der nächste meinte es dann besser mit uns und gab uns 200.000,  puh... es kann also weitergehen! Und da wir gerade ein Lauf hatten, war das Hotel dann auch schnell gefunden, ein Supermarkt war angesteuert und Sonja schaffte es mit oder besser - trotz- ihrer Spanischkenntnisse eine chilenische Handy-SIM zu kaufen.

Wir sind also Online! Auf geht's, Patagonien wir kommen!

Grüsse DölLi & DölLine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen