Unser Weg - Around the World to find Ourselves !

Unsere Route

Freitag, 10. Januar 2014

Buenos Aires

Unsere Tage in Buenos Aires gehen leider schon zu Ende. Eine tolle Stadt, die vor allem durch das Leben in ihren Straßen begeistert. Um dieses möglichst authentisch kennen zu lernen,  haben wir uns statt einer klassischen Stadtrundfahrt dazu entschieden, zunächst an einem eintägigen Street-Foto-Workshop teilzunehmen. Danke nochmal an Pauli von Foto Ruta (www.foto-ruta.com), es war trotz des Gewitters ein toller Tag. Statt klassischer Postkarten-Motive geht es hier darum, dass Leben der Stadt und ihrer Bewohner in einem Bild wieder zu geben. Toller Nebeneffekt,  man bekommt einen authentischen Blick auf die Stadt.

Gewitter in Buenos Aires

Graffiti

Straßenstand

In den Markthallen

ICH LIEBE SIE, ENPANADAS!

Just  Me !
Dann hatten wir von Jonathan gehört, einem jungen Engländer, der vor 6 Jahren während eines Urlaubs in Buenos Aires hängen geblieben ist, seinen Job als IT-ler in der Schweiz an den Nagel gehängt hat und jetzt täglich Freewalks durch Buenos Aires anbietet. Seine Touren kosten nichts (Tips highly appriciated ;-) Großer Vorteil seiner Touren ist, statt klimatisiertem Bus ist man mit U-Bahn, öffentlichen Bussen und zu Fuß unterweges, lernt sich so in der Stadt zu bewegen und ist mittendrin statt nur dabei. Jeder der von euch mal hierher kommt, dem sei Jonathan ans Herz gelegt. Treffpunkt ohne Voranmeldung ist täglich der Plaza Italia an der Reiterstatue. (www.buenosaireslocaltours.com)

Vor dem Bildnis des Carlos Gardel, dem Tangogott der Aregentinier

Straßen von Buenos Aires

Casa Rosada. Hier sang Evita "Don't cry for me Argentina"
Da wir ja nun gut eingewiesen waren, war es dann kein Problem mehr, Buenos Aires auf eigene Faust zu entdecken.

Das alte Hafenviertel La Boca mit seinen bunten Häusern. Und natürlich La Bombonero, dass altehrwürdige Stadion der Boca Juniors, Tempel der Hand Gottes - Diego Maradona!

La Boca

Am Estadio der Boca Juniors

Tempel des Diego
Ein besonderes Erlebnis ist der Friedhof von Recoleta, mehr eine Stadt der Toten, als Gräberfeld. Nach langer Odyssee hat auch Evita hier ihre Ruhe gefunden, wenn man davon absieht, dass vor ein paar Jahren Unbekannte ihr Grab öffneten und ihre Hände stahlen.

Recoleta



Dann ist da noch das Viertel San Telmo mit den alten Villen. Hier reiht sich ein Antiquitäten-Laden an den nächsten und man sich gut vorstellen wie alle diese Schätze aus aller Welt in den Zeiten des Reichtums der Stadt und seiner Bewohner zusammen getragen wurde und in den Zeiten als dann schlechter wurde, verkauft werden musste.


Und natürlich ... der Tango! Wir haben nur geschaut und nicht getanzt, aber wer sagt denn, dass wir das letzte Mal hier waren :-)
Passion de Tango Argentino
Ansonsten haben wir den Kiez hier in unserem Stadtviertel Palermo Soho und Palermo Hollywood genossen. Tolle kleine Läden an jeder Ecke (leider haben wir uns Kaufverbot auferlegt, ihr wisst schon - das Gewicht), Bars, Restaurants und viel Flair. Der ideale Standort, falls jemand von euch mal Buenos Aires ansteuert.

Morgen geht es dann weiter. Raus aus der Stadt und rein ins weite Land Patagoniens. Wir freuen uns, werden Buenos Aires aber vermissen, vor allem auch die jederzeit verfügbare w-lan Anbindung. Das wird ab Morgen anders, mal sehen wann wir uns wieder bei euch melden können.

Bis bald DölLi & DölLine

Kommentare:

  1. Faszinierende Bilder ! Und ihr zwei seht wirklich glücklich aus ! Wir Drücken Euch weiterhin die Daumen und freuen uns auf die nächsten Berichte . lg aus der Heimat. Timo und Jeanette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ihr zwei.Uns gehts auch wirklich gut. Morgen ein etwas stressiger Reisetag und dann sehen wir mal, wie wir die einsamen Weiten so meistern. Grüsse auch an Tim und Moritz.

      Löschen
  2. Super schöne Fotos und sehr interessante Berichte! Gefällt mir :-)
    In Buenos Aires nicht Tanzen gewesen?!? Ok, mit Backpackerkleidung hätte es auch nicht so gut ausgesehen - und schließlich kann man ja immernoch in einem halben Jahr z. B. auch in Marburg Tango Argentino tanzen lernen ;-)
    VLG und ganz viel Spaß weiterhin!! Caro E.

    AntwortenLöschen