Unser Weg - Around the World to find Ourselves !

Unsere Route

Sonntag, 21. Juli 2013

Die Route steht fest !

So, jetzt steht fest, welchen Weg wir rund um die Welt nehmen wollen. Das Ticket für die einzelnen Flüge liegt als finales Angebot vor, am Montag wird gebucht !

Wir starten am 5. Januar 2014.

Los geht es mit Tangotanzen in Buenos Aires ! Es heißt, "Tango sei in Buenos Aires ein Lebensgefühl, ein Ausdruck von Trauer und Sehnsucht, von Leidenschaft und Hoffnungslosigkeit. Geboren aus Einsamkeit und Weltschmerz ist Tango ein Kind der Einwandererkultur der Stadt." Also wenn das nix für uns ist ! ;-)  Wir werden eine Woche das Flair der Stadt genießen bevor wir uns in das eigentliche Abenteuer stürzen. 

Dann fliegen wir über die Anden nach Santiago de Chile und weiter nach Puerto Montt in Chile. Hier übernehmen wir unseren Pick-Up, der uns die nächsten 6 Wochen hoffentlich zuverlässig durch unser "Abenteuer Patagonien" begleiten wird. Über die 1500km lange Schotterstraße Carreterra Austral geht es auf der Westseite der Anden zunächst bis ans patagonische Inlandseis. Hier geht es nicht weiter, so dass man die Anden übequeren und nur auf der argentinischen Seite die Fahrt weiter in den Süden fortsetzen kann. Ziel ist, wie sollte es anders sein ... das Ende der Welt - Tierra del Fuego (Feuerland) !

Dann heißt es "Adios Südamerika" und ab über die Südpazifikroute, direkt nach Auckland in Neuseeland. Nach der patagonischen Einsamkeit werden wir ein paar Tage städtisches Leben genießen, bevor es uns wieder in die Natur zieht.Wir übernehmen einen Backpacker-Camper und werden uns die nächsten 5-6 Wochen auf große Neuseelandtour machen.Nord- und  Südinsel wollen erkundet werden. Das Fjordland im Süden, das Outdoormekka Christchurch, das grüne Land der Hobbits und Elben, die Farnwälder der Coromandel Halbinsel, auf der Suche nach dem Wappenvogel Neuseelands - dem Kiwi - Streifzüge durch Regenwälder unternehmen und Flüge über Vulkankrater, all das wollen wir sehen und erleben.

Nach über 3 Monaten auf Tour haben wir uns Ausspannen im Paradies der Südsee verdient - es geht nach Fiji ! Ein bißchen Luxus darf es dann ruhig mal sein. Schnorcheln im türkisblauem Wasser, Tauchen in den Korallenriffen, segeln, Blumenkränze und einfach mal die Seele baumeln lassen. In Fiji laden wir unsere Akkus neu auf, denn noch haben wir einiges vor uns.

Von Fiji geht es weiter nach Sydney in Australien. Eine der angeblich schönsten Städte der Welt wollten wir uns nicht entgehen lassen. Harbour Bridge, Oper - alles schon so oft auf Bildern gesehen, jetzt wir es Zeit das Ganze mal vor Ort zu entdecken. Außerdem werde ich DölLine kaum vom Shoppen abhalten können, soweit in unseren Ruchsäcken noch ein Plätzchen frei zu räumen ist.

Von Sydney werden wir die Blue Mountains besuchen und dann innerhalb von Australien weiter reisen nach Cairns, dem Tor zum Great Barrier Reef. Seit meinen Kindheitstagen ist es ein Traum von mir hier in den Korallengärten zu tauchen. Hoffen wir, dass die Haie keinen schlechten Tag haben und uns die Unterwasserwelt des größten Korallenriffs der Erde genießen lassen. Walhai und Manta´s dürfen gerne vorbei schauen ;-). Ein paar relaxte Tauchertage und dann geht es weiter nach ...

Kuala Lumpur in Malaysia. Auch diese Stadt wollen wir uns ansehen und dann weiter auf die malaiische Insel Langkawi reisen. DölLine´s Dad führt hier ein Hotel und so werden wir die nächsten Wochen an Stränden relaxen, mit dem Moped die Insel erkunden und mit dem Segelboot die malaiische Inselwelt der Malakkastraße entdecken, dazu viel leckers Seafood essen und uns an die schwüle Hitze Ostasiens gewöhnen, denn auf der letzten Station unserer Reise wird es nochmal anstregend werden.

Wir fliegen weiter nach Siem Reap in Kambodscha. Hier wollen wir die Tempelanlagen von Angkor Wat besuchen und wahrscheinlich dutzende anderer Tempel auf Dschungelpfaden entdecken. Die nächsten 3 Wochen werden wir als klassische Backpacker mit TukTuks und Inlandsflügen durch Kambodscha, Vietnam und Laos reisen. Diese vom ganz großen Touristenstrom noch nicht erdrückten Länder Ostasiens wollen wir mit allen Sinnen wahrnehmen. Im Herzen Indochinas auf dem Mekong schippern, das Naturwunder der Halong-Bucht bestaunen und alte Kaiserstädte sehen - ein, wie wir meinen, angemesser Abschluss unserer Tour, denn dies ist die letzte Station unserer Reise.

Nach 5-6 Monaten auf Tour heißt es dann wieder ein Flugzeug mit dem Ziel Deutschland zu besteigen. Wir sind selbst sehr gespannt wie wir uns dabei fühlen werden ? Werden wir uns freuen wieder nach Hause zu kommen oder werden wird traurig sein, dass es zu Ende ist - unsere bisher größtes Abenteuer ?

Darüber sollten wir uns jetzt besser noch keine Gedanken machen ;-)

Am Beginn unseres Reiseblogs ist die Tour auf einer Weltkarte animiert dargestellt, wer "play" drückt, kann ein Stück mit uns fliegen.

DölLi & DölLine 

Kommentare:

  1. WOW - echt coole Seite und tolle Pläne ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich total das ihr beiden sowas macht ;-)

      Just one Life - live it!!!

      Löschen